Aktuelles

(letzte Aktualisierung vom 02.07.2018)

Juli 2018

Herr Adam Witzing, Facharzt für Chirurgie/ Viszeralchirurgie ist seit 01.07.2018 neuer Gesellschafter der 3+CHIRURGEN. Er hat den Praxisanteil von Frau Dr. Herrmann-Bálizs übernommen. Wir danken Frau Dr. Herrmann-Bálizs auch auf diesem Wege für ihr langjähriges Engagement bei den 3CHIRURGEN und wünschen Ihr viel Erfolg bei den neuen beruflichen Herausforderungen.

Juni 2018

Herr Dr. Ralph Lorenz wurde in der aktuellen Fokusliste 2018 erneut als Top-Mediziner für Hernienchirurgie gelistet.

September 2017

Herr Dr. Ralph Lorenz wurde im September 2017 zum Vorstandsmitglied der Europäischen Herniengesellschaft –European Hernia Society als Sekretär/ Secretary for Membership and National Chapters gewählt.

August 2017

Herr Dr. Ralph Lorenz wurde auch 2017 in der aktuellen Focus-Ärzteliste als Top-Mediziner für Hernienchirurgie aufgenommen.

März 2017 2. Hernia Basic Kurs in Ruanda

August 2016 TOP-Mediziner in Fokus Ärzteliste

Dr. Ralph Lorenz wurde in der aktuellen Focus-Ärzteliste als Top-Mediziner für Hernienchirurgie aufgenommen. Er gehört somit zu den 30 Hernienexperten in Deutschland,die nach Empfehlungen von Fachkollegen und Patienten von Focus ausgewählt wurden. Weitere Informationen finden Sie in der am 09. August 2016 erschienenen Ausgabe des Focus-Gesundheit zum Thema Gesunder Bauch.

Februar 2016 Einsatz in Ruanda

Vom 05. bis 06. Februar 2016 fand im Provicial Hospital Rwamagana in Ruanda der erste zentrale Weiterbildungskurs auf dem Gebiet der Hernienchirurgie statt. Als Tutoren fungierten dabei Dr. George Ntaiyiruta von der Universität Kigali Ruanda, Dr. Chris Oppong aus Großbritannien und Dr. Ralph Lorenz. Die 14 Teilnehmern erhielten in den 2 Tagen zunächst eine theoretische und praktische Einführung. Daran anschließend wurden die 14 Kurs-Teilnehmer vom 08. bis 12. Februar in 6 verschiedenen Krankenhäusern Ruandas (Gahini Hospital, Kigeme Hospital, Kirinda Hospital, Nyamata Hospital, Remera Rukoma Hospital und Rwamagana Hospital durch das 28- köpfige britisch-deutsche Team vor allem praktisch unterrichtet.  Zusätzlich konnte die OP-Ausstattung in den beteiligten Krankenhäusern durch eine groß angelegte Spendenaktion des Rotary Clubs Berlin Zitadelle deutlich verbessert werden.

 

Bericht über Ruanda

September 2015 Teilnahme am Canadian Surgery Forum

Dr. Ralph Lorenz nahm auf Einladung der Canadian Hernia Society am Canadian Surgery Forum, welches vom 17. bis 20. September in Quebec stattfand, teil. Dabei hielt er einen Vortrag zur Problematik der Rezidivleistenhernien

April 2015 aus 3CHIRURGEN werden jetzt 3+CHIRURGEN – neuer Teilhaber Jens Richter

Seit 01. April 2015 ist Jens Richter neuer Gesellschafter der 3+CHIRURGEN. Mit Hr. Richter konnte ein weiterer breit ausgebildeter Allgemein- und Viszeralchirurg für unsere Praxis gewonnen werden, der den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf den Gebieten Proktologie und Gefäßchirurgie sowie minimalinvasive Chirurgie haben wird. Zuletzt war er im Klinikum Fulda unter der Leitung von Prof. Dr. A. Hellinger tätig.

März 2015 Wahl Dr. Lorenz ins Advisory Commitee der European Hernia Society

Dr. Ralph Lorenz wurde durch den Vorstand der EHS in das neu geschaffene Advisory Commitee der European Hernia Society (= Europäische Herniengesellschaft) gewählt. Er wird dabei unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Agneta Montgommery (Malmö/Schweden) das Gebiet „Education“ begleiten.

Februar 2015 Hernie kompakt und Hernientage erstmals in Köln

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Bernd Stechemesser, Dr. Wolfgang Reinpold und Dr. Ralph Lorenz finden vom 03. bis 05. Februar 2015 der 7. Weiterbildungskurs Hernie kompakt sowie vom 06. bis 07. Februar 2015 die nunmehr 12. Hernientage erstmals in Köln statt. Zahlreiche internationale Experten wurden dazu eingeladen.

Januar 2015 humanitärer Einsatz Ruanda verschoben

Ursrünglich war ein 3. humanitärer Einsatz mit CHIRURGEN für Afrika in Ruanda für Febraur 2015 geplant. Das Team hat sich aufgrund der Ebolakrise entschlossen diesen Einsatz zunächst zu verschieben. Wir planen mit einem ca. 20-köpfigen deutsch-britischen Team einen Einsatz in 4 Distriktkrankenhäusern in Ruanda (Nyamata, Kirinda, Gahini und Ruhengeri) nunmehr für das 2. Halbjahr 2015 bzw. für Februar 2016. Ersmals soll dabei auch ein eintägiger Weiterbildungskurs Hernienchirurgie zentral in Kigali stattfinden. Über eine finanzielle Unterstützung dieses Projektes würden sich die Teilnehmer, die hierfür auch einen Teil ihres Urlaubs verwenden überaus freuen. Bitte verwenden Sie hierzu das Spendenkonto des steuerbegünstigten Vereins CHIRURGEN für Afrika IBAN DE67 3006 0601 0404 8387 34 BIC  DAAEDEDDXXX 

November 2014 Wahl zum Landesvorsitzenden im BDC

Dr. Ralph Lorenz wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Berlin des BDC (Berufsverband der Deutschen Chirurgen) am 12. November 2014 im Langenbeck Virchow Haus einstimmig zum 1. Vorsitzenden des Landesverbandes gewählt. Im neuen Vorstand sind des Weiteren Frau Dr. Ira Klink aus dem Sana Klinikum Lichtenberg und Herr Dr. Thomas Stoffels aus dem Unfallkrankenhaus Berlin als Stellvertreter gewählt worden. Im Landesverband Berlin des BDC sind derzeit ca. 800 Chirurginnen und Chirurgen der Hauptstadt vereint.

November 2014 Netzwerk Leistenbruch online

Netzwerk Leistenbruch ist eine Qualitätsoffensive einer Gruppe von mehr als 30 fachspezialisierten Niedergelassenen Chirurgen in Deutschland zur operativen Versorgung von Leistenbrüchen. Diese seit 2009 bestehende Gruppe macht nach skandinavischem Vorbild ihre eigenen Ergebnisse transparent. Alle Informationen finden Sie auf der gemeinsamen Homepage unter www.netzwerk-leistenbruch.de

Oktober 2014 Qualitätszirkel chronische Wunden

Das nächste Treffen des Qualitätszirkels chronische Wunde findet am 01.10.2014 um 19.00Uhr im Wundzentrum/ Praxis Dr. Temme, Hauptstrasse 6 in 10827 Berlin statt. Thema des Abends: Die Versorgung von Lymphödem- Patienten. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung auch über info@3chirurgen.de.

September 2014 hernie-kompakt.at

Erstmals fand der 3-tägige Weiterbildungkurs Hernie Kompakt vom 15. bis 17. September in Zusammenarbeit mit PD Dr. René Fortleny und Dr. Franz Mayer direkt vor den Salzburger Hernientagen in Salzburg/Österreich statt. Der Kurs war komplett ausgebucht und war ein voller Erfolg. Alle Informationen finden Sie unter www.hernie-kompakt.at.

PD Dr. Fortleny, Dr. J.Kukleta, Dr. R. Lorenz, Dr. F. Mayer, Dr. B. Stechemesser (Fotos: Mayer)

September 2014 Hospitation bei Dr. Soler (Cagnes sur Mer)

Dr. Ralph Lorenz weilte am 11. und 12. Sepember zu einer Hospitation bei Dr. Marc Soler in Cagnes sur Mer (Frankreich). Dort lernte er eine neue Operationstechnik (MOPP = mini open preperitoneal mesh plasty) zur Versorgung von Leistenhernien kennen.


Dr. Marc Soler und Dr. Ralph Lorenz (Foto Zecher)

September 2014 Ambassador für OperationHernia

Dr. Ralph Lorenz wurde aufgrund seiner langjährigen Aktivitäten bei der Durchführung humanitärer Einsätze in Afrika zum Ambassador für die Hilfsorganisation OperationHernia ernannt.

August 2014 neue Praxisgalerie Ruanda

Seit August präsentieren wir Ihnen neue Fotos von unserem humanitären Einsatz in Ruanda 2014 in der Praxisgalerie.

Juni 2014 Vorstandswahlen Herniengesellschaft

Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Herniengesellschaft fand am 27. Juni 2014 die Neuwahl des Vorstandes der Deutschen Herniengesellschaft statt. Als neuer erster Vorsitzender und Präsident der Deutschen Herniengesellschaft wurde Dr. Wolfgang Reinpold aus Hamburg gewählt. Dr. Ralph Lorenz wurde als Vizepräsident erneut wiedergewählt. Die beiden weiteren Vorstandmitglieder sind Dr. Joachim Conze aus München als Generalsekretär und Dr. Andreas Kuthe aus Hannover als Schatzmeister.

Mai 2014 European Hernia Society Congress Edinburgh

Die Arbeitsgruppe Dr. Andreas Koch aus Cottbus und Dr. Ralph Lorenz nahm gemeinsam mit insgesamt 3 Postern und einem Vortrag am Europäischen Hernienkongress in Edinburgh teil.

Mai 2014 OP-Workshop in Russland

Sowohl in Moskau als auch St. Petersburg fand im Mai 2014 ein Operationskurs unter der Leitung von Dr. Ralph Lorenz statt.

März 2014 Fortsetzung Qualitätszirkel chronische Wunden

Seit März 2014 wird unter der Leitung von Frau Dr. Herrmann-Bálizs der Qualitätszirkel der Kassenärztlichen Vereinigung Teil IV zum Thema „chronische Wunden“ erneut fortgesetzt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung/Kontaktaufnahme finden Sie auch unter www.wundaerzte-berlin.com

März 2014 Americas Hernia Society

Dr. Ralph Lorenz nahm vom 12. bis 15. März 2014 am 16 Jahreskongress der Americas Hernia Society in Las Vegas teil und leitete im Rahmen des Kongresses einen OP-Workshop für amerikanische Chirurgen..

Februar 2014 Film über Ambulantes Operieren

Die Kassenärztlich Bundesvereinigung drehte in der Praxis der 3CHIRURGEN einen Imagefilm über das Ambulante Operieren. Dieser Film ist auf der Homepage der Haus- und Fachärzte mit dem Slogan „Wir arbeiten für Ihr Leben gern!“ auf www.ihre-aerzte.de zu sehen.

Februar 2014 Film zu Hernie kompakt

Während des Weiterbildungskurses Hernie kompakt, der im Januar 2014 inzwischen zum 5. mal stattfand wurde von dem Regisseur Paul Gerwien www.bearscalling.com ein Imagefilm zu diesem erfolgreichen Kurs gedreht. Dieser ist auf der Seite www.hernie-kompakt.de zu sehen.

Februar 2014 2. humanitärer Einsatz in Ruanda

Mit insgesamt 4 OP-Teams waren die Chirurgen für Afrika erneut in 4 Distriktkrankenhäusern in Ruanda. Erstmals war auch ein plastischer Chirurg Dr. Wolfgang Payne dabei. Der Einsatz wurde durch Pastor Osee Nvatuka mit seiner Organisation Rwanda Legacy of hope maßgeblih unterstützt und koordiniert.

Januar 2014 Hernientage

Die 11. Hernientage   in Hamburg sowie der Hernie kompakt waren ein voller Erfolg. Bereits 5 Wochen vor Beginn war der Fortbildungskurs komplett ausgebucht und die Hernientage 2 Wochen vor Beginn. Zahlreiche nationale und internationale Gastoperateure und Referenten trugen zum großen Erfolg der beiden Veranstaltungen bei.

Oktober 2013 Surgical Controversies

Gemeinsam mit Dr. Tim Tollens aus Bonheiden (Belgien) leitete Dr. Ralph Lorenz am 30. und 31.Oktober 2013 in der Universität Amsterdam (Niederlande) einen zweitägigen internationalen Workshop Surgical Controversies.

Oktober 2013 Hospitation SHOULDICE Hospital

Vom 30.September bis zum 03. Oktober 2013 hospitierte Dr. Ralph Lorenz gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Andreas Koch aus Cottbus auf Einladung von Dr. Robert Bendavid im renommierten Shouldice Hospital in Toronto (Canada). Dabei konnten Sie einen tiefen Einblick in die Arbeit der spezialisierten Chirurgen gewinnen.

Dr. B. Shouldice, Dr. A. Koch, Dr. R. Lorenz, Dr. C. Alexander, Dr. R. Bendavid

August 2013 neue Praxis-Fotogalerie Ruanda

Seit August 2013 können Sie in unserer Praxis-Fotogalerie Eindrücke aus Ruanda bekommen. Die Fotos sind während des humanitären Einsatzes im Februar 2013 entstanden.

Juni 2013 Fruchaud Price für bestes Poster

Dr. Ralph Lorenz wurde für das wissenschaftliche Poster „Gilbert Repair- A new gold standard for inguinal hernia repair?“ mit dem Fruchaud Price für die beste Poster-Präsentation anläßlich des AHS Kongresses in Orlando 2013 ausgezeichnet.

Mai 2013 Teilnahme am EHS Kongress in Gdansk

Mit einem Poster und einem Vortrag nahm Dr. Ralph Lorenz vom 12. bis 15. Mai 2013 am Kongress der Europäischen Herniengesellschaft in Gdansk in Polen teil.

April 2013 Global Conference R&D New Brunswick

Auf persönlicher Einladung nahm Dr. Ralph Lorenz an der Johnson und Johnson – Global Conference for Research and Developement am 17. April 2013 in New Brunswick (New Jersey) teil und präsentierte eine state of the art lecture „Abdominal wall surgery – the day after tomorrow?“

 

Februar 2013 – Ruanda – ein neues Afrika

Bericht des deutsch-britischen Teams in Nyamata und Remera Rukoma

März 2013 Teilnahme am 15. Kongress der American Hernia Society in Orlando

Mit 4 Vorträgen sowie mit 2 Postern war die Arbeitsgruppe Ambulante Leistenhernienchirurgie unter der Leitung von Dr. Ralph Lorenz und Dr. Andreas Koch aus Cottbus beim 15. Kongress der American Hernia Society vertreten

 

Februar 2013 Humanitärer Einsatz in Ruanda

Ein 9-köpfiges Team aus Deutschland unter der Leitung von Dr. Ralph Lorenz von den 3CHIRURGEN wird am 08.02.2013 für 2 Wochen nach Ruanda reisen um dort in Zusammenarbeit mit 3 britischen Kollegen in 2 Hospitälern in Nyamata und Rukoma Remera (Ruanda) Patienten mit Bauchdeckenbrüchen zu operieren. Der humanitäre Einsatz wird durch die britischen Hilfsorganisation Operation Hernia und Legacy of Hope sowie den deutschen Verein Chirurgen für Afrika koordiniert. Insgesamt 4 OP-Teams ( Anaesthesist, Operateur, OP-Assistenz, OP-Schwester und Anaesthesieschwester) vorwiegend aus der Havelklinik und dem Vivantes Klinikum Spandau werden überwiegend Leistenbrüche an solchen Patienten operieren, die ansonsten keine chirurgische Versorgung hätten.

 

Chirurgen für Afrika AufkleberOperation Hernia

Januar 2013 erfolgreiche Hernienveranstaltungen in Berlin 6. Berliner Hernientage und 4. Hernie kompakt

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Bernd Stechemesser (Hernienzentrum Köln) Dr. Wolfgang Reinpold (Hernienzentrum Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand Hamburg) und Dr. Ralph Lorenz von den 3CHIRURGEN fanden die 6. Berliner Hernientage vom 25. bis 26. Januar 2013 im Hotel Ellington statt. Zahlreiche internationale Referenten und Gastoperateure diskutierten in diesem Jahr mit den über 400 Teilnehmern zum Thema „Tailored Cocept“. In den Tagen vor den 6. Berliner Hernientagen fand zum 4. Mal der dreitägige Fortbildungskurs „Hernie komapkt“ mit über 50 Teilnehmern statt.

 

Gruppenphoto Saal 10 Hernientage Berlin Saal 34 Hernientage Berlin
Fotos: Andreas Böhmig

Oktober 2012 Hernie kompakt erstmals in München

Hernie kompakt der dreitägige Weiterbildungskurs für junge Chirurgen auf dem Gebiet der Hernienchirurgie fand vom 24. bis 26. Oktober 2012 unter der Leitung von Dr. Bernd Stechemesser, Dr. Wolfgang Reinpold und Dr. Ralph Lorenz sowie Prof. Dr. Thomas Mussack von der Ludwigs Maximilian Universität erstmals in München statt.

 

Oktober 2012 erster internationaler ONSTEP Trainingskurs in der Havelklinik

Im Oktober 2012 fand unter der Leitung von Dr. Ralph Lorenz ein internationaler ONSTEP- Trainingskurs in Zusammenarbeit mit der Havelklinik statt. 3 Chirurgen aus Dänemark und Deutschaland nahem erfolgreich an diesem Operationskurs teil. ONSTEP (Open New Simplifyed Total Extraperitoneal Mesh Plasty) ist eine neuartige Operationstechnik zur Versorgung von Leistenhernien.

 

September 2012 Wahl von Dr. R.Lorenz zum Vorstandsmitglied CAH in der DGAV

Im Rahmen des Kongresses „Viszeralmedizin 2012“ der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) fand in Hamburg am 21. September 2012 die erste Mitgliederversammlung der neu gegründeten Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Hernie (CAH) statt. Dabei wurde Dr. Ralph Lorenz zum Schriftführer im Vorstand der CAH gewählt.

 

Juli 2012 Internationaler THD-Trainingskurs

Am 11.07.2012 hat Rolf Peters-Eckhard in Rom an einem Internationalen Trainingskurs zur Behandlung von Hämorrhoiden nach dem THD-Verfahren unter  Leitung von Dr. Carlo Ratto teilgenommen. Dr. Ratto hat die größte Erfahrung weltweit mit dieser neuen OP-Methode. Die weiteren Teilnehmer kamen aus Australien, Singapur, Dubai, Spanien, Bulgarien und Serbien.

Mai 2012 Neue OP Techniken der Leistenhernienversorgung: DESARDA und ONSTEP

Nach dem Besuch bei Prof. Dr. Mohan P. Desarda in Pune (Indien) wird eine weitere netzfreie OP Technik zur Versorgung von Leistenhernien in unserer Praxis angeboten. (siehe auch Unterseite Leistenbruch)


mit Prof. Dr. M. Desarda (Foto: R. Lorenz)

Nach der erfolgreichen Teilnahme bei einem internationalen OP- Trainingskurs bei R.Soares da Costa und A. Lourenco in Porto (Portugal ) wird auch die neu entwickelte ONSTEP (= Open New Simplifyed Totally ExtraPeritoneal mesh repair)-Technik in unserer Praxis angeboten. (siehe auch Unterseite Leistenbruch)

(Fotos: R. Lorenz)

Mai 2012 Gastvortrag in Mumbai/ Indien

Vom 05. Mai bis 06. Mai 2012 wurde Dr. Ralph Lorenz im Rahmen der Veranstaltungsreihen „Meet the Gurus“ und „Meet the Professor Series“ mit 2 Gastvorträgen zum Thema „Neue Evidenz zur offenen Leistenhernienversorgung und zur LICHTENSTEIN Operationsmethode“ nach Mumbai/ Indien eingeladen. Gleichzeitig war er mit der Leitung eines Advisory Board Meetings betraut.

Dr. A.Y. Chary, Dr. R. Lorenz, Dr. H.S. Bhansali, Dr. V. Gopal

Advisory Board Meeting

Mai 2012 Erster Hämorrhoiden-Workshop

Am 02.05.2012 fand im Vivantes Klinikum Spandau unter Leitung von Rolf Peters-Eckhard der 1. Hämorrhoiden-Workshop unter besonderer Berücksichtigung des THD-Verfahrens statt. Näheres zu diesem neuen OP-Verfahren siehe auch unter Menüpunkt Proktologiezentrum und www.haemorrhoidenbehandeln.de .

März 2012 Teilnahme am 5th International Hernia Congress – New York

Mit insgesamt einem Vortrag und drei wissenschaftlichen Postern war die Arbeitsgruppe Dr. Ralph Lorenz und Dr. Andreas Koch- Cottbus am Joint Meeting der American Hernia Society und der European Hernia Socitey vertreten. Zusätzlich war Dr. Ralph Lorenz mit der Leitung einer Arbeitsgruppe eines internationalen Advisory Board Meetings der EMEA Region (Europe – Middle-East – Africa) zu Ausbildungskonzepten in der Hernienchirurgie betraut.

<!––>

Advisory Board Meeting in New Brunswick
A. Koch, B. Shouldice, R. Bendavid, R. Lorenz, E. Nicolo

 

März 2012 neue Homepage www.chirurgen-afrika.de

Wir sind nun mit einer eigenen Homepage für den Verein Chirurgen für Afrika online. Dort finden Sie alle Informationen zu unseren gemeinsamen Projekten der humanitären Einsätze in Afrika .

THD im rbb am 18.01.2012

Im Gesundheitsmagazin „rbb Praxis“ wurde am 18.01.2012 um 20.15 ein Beitrag über das THD-Verfahren zur minimal-invasiven operativen Behandlung von Hämorrhoiden gesendet. Unter Mitwirkungung von Rolf Peters-Eckhard wurde hierfür im Klinikum Vivantes Spandau und in der Praxis 3CHIRURGEN gedreht. Der Beitrag ist  unter www.rbb-online.de/rbbpraxis  in der Rubrik Archiv Fernsehen, Sendung vom 18.01.2012 zu sehen. Näheres zum THD-Verfahren siehe auch unter Menüpunkt Proktologiezentrum und www.haemorrhoidenbehandeln.de .

Januar 2012 Erfolgreicher 2. Weiterbildungskurs Hernie kompakt und 4. Wilhelmsburger Herniensymposium

Nach 2011 fand vom 17.01.2012 bis 19.01.2012 zum zweiten mal ein dreitägiger Weiterbildungskurs „Hernie kompakt“ auf dem Gebiet der Hernienchirugie für junge Chirurgen statt. Dieser Kurs unter der wissenschaftlichen und organisatorischen Leitung von Wolfgang Reinpold, Bernd Stechemesser und Ralph Lorenz war mit 50 Teilnehmern erneut komplett ausgebucht. Das feedback der Teilnehmer war ausgezeichnet. Als Tutoren konnten dabei neben anderen namhaften Hernienchirurgen Prof. Parviz Amid aus Los Angeles, Prof. Reinhart Bittner und Prof. Volker Schumpelick gewonnen werden.
Hernie Kompakt Symposium

(Foto: R. Lorenz)

Nach Fusion der beiden großen Hernienveranstaltungen (Wilhelmsburger Herniensymposium und Berliner Hernientage) konnte die Teilnehmerzahl anläßlich des 4. Wilhelmsburger Herniensymposiums mit über 400 Teilnehmern nochmals gesteigert werden. Bereits 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn war dieser Kongress mit Live-OP´s, Vorträgen und Interaktionen vollständig ausgebucht. Zahlreiche internationale Referenten und Gastoperateure haben zum großen Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen

GruppenphotoSaal 18

(Fotos : A. Böhmig)

Januar 2012 Qualitätssiegel Hernienchirurgie

Als eine der ersten Praxen in Deutschland erhielt die Praxis 3CHIRURGEN das Siegel der Deutschen Herniengesellschaft für Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie.

Juli 2011 Humanitärer Einsatz in Ghana

Unter Leitung von Dr. Ralph Lorenz haben zwei komplette Operationsteams im Rahmen eines humanitären Einsatzes 6 Tage lang in 3 regionalen Krankenhäusern in Takoradi  und Dixcove im Südwesten Ghanas überwiegend Leistenbrüche operiert. Zu dem deutsch-amerikanischen Team gehörten weiterhin Dr. Petra Wölkerling als Anaesthesistin der Havelklinik aus Berlin, Dr. Karl Spitzer als Chirurg aus München , MD Timothy Napier als Chirurg aus Mauston/ Wisconsin, Janna Bourtseva als OP-Assistenz und OP-Schwester, Manuela Menke als Anaesthesieschwester , beide aus der Havelklinik Berlin und Mario Frey als OP-Assistent aus Hamburg.

Es wurden dabei Hernien an solchen Patienten (Fischer und Farmer) operiert, die ansonsten keinen Zugang zu einer operativen Versorgung haben. Die Mission ist Teil des weltweit agierenden Operation Hernia Projektes, welches mit der European Hernia Society und dem American College of Surgeons verlinkt ist. Die Finanzierung dieses Projektes erfolgte lediglich über Geldspenden, Sachzuwendungen und seitens der Teilnehmer, die auch einen Teil ihres Urlaubs darauf verwendeten.

Bericht des deutsch-amerikanischen Teams für Operation Hernia in Takoradi und Dixcove, Juli 2011

08.02.2009 Fernseh- Talkrunde zum  Thema Leistenbruch

Die Fernsehaufzeichnungen zum Loretto- Klinik- Talk fanden am Abend des 03.02.2009  in Tübingen statt. Im Rahmen einer  Talkrunde wurden Dr. Albrecht Frunder aus der Loretto- Klinik Tübingen und Dr. Ralph Lorenz von den 3CHIRURGEN aus Berlin vom Moderator Roland Steck ausgiebig zur Diagnose : “ Leistenbruch – das sollten Sie wissen “ befragt. Zu sehen ist dieses Interview am Sonntag den 08.02.2009 im Internetfernsehen bei Prometheus und RTF1

21.10.2006 Hawaii- Ironman World Championship ( Triathlon )

*das war die erste Nachricht auf unserer neu gestalteten Homepage der 3CHIRURGEN

Ironman 1 Ironman 2

Die 3Chirurgen wurden mit Dr. Ralph Lorenz zur WM über den Langdistanztriathlon (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und dem abschließenden Marathonlauf über 42,194 km) in Kailua Kona auf Big Island (Hawaii) vertreten. ER kam nach 11:35:35 h ins Ziel und konnte in seiner Altersklasse Platz 109 und Platz 1035 im Gesamtklassement erreichen!