Dr. med. Gabriele Herrmann-Bálizs

Emailkontakt: Dr. med. Gabriele Herrmann-Bálizs

Lebenslauf Dr. med. Gabriele Herrmann-Bálizs

  • geb. 20.03.1959 in Göttingen
  • 1978-1984 Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität Bochum, an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der Freien Universität Berlin
  • 1984-1986 Assistenzarztzeit an der Ludwig-Maximilian-Universität München Institut für Serologie
  • 1986-1989 Assistenzarztzeit am Krankenhaus Bremen-Nord (Ltg.: Fr. Dr. med. Ingrid Lenz)
  • 1989-1994 Assistenzarztzeit am Universitätsklinikum Benjamin-Franklin in Berlin-Steglitz (Ltg.: Prof. Dr. R. Häring)
  • 1993 Promotion in Berlin (magna cum laude)
  • 1993 Facharztanerkennung Chirurgie in Berlin
  • 2002 Teilgebietsbezeichnung Sportmedizin in Berlin
  • seit 1999 eigene Niederlassung zunächst in Einzelpraxis in Berlin-Spandau,
  • seit 2004 in Gemeinschaftspraxis mit Herrn Rolf Peters-Eckhard
  • seit 01.01.2006 Gemeinschaftspraxis mit Herrn Rolf Peters-Eckhard und Herrn Dr. med. Ralph Lorenz als „3CHIRURGEN“
  • seit 2000 Trainingsberatung im Kraft-Training und Medizinische Kräftigungstherapie im Kieser-Training Berlin-Spandau.
  • seit 2002 Sektionsbeauftragte des Berliner Sportärztebundes für Frauensport in der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin (DGSP).
  • seit 2008 Moderatorin im Qualitätszirkel KV, Thema: „Chronische Wunden“

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin
  • Berliner Sportärztebund

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Diagnostik und  Behandlung von Patienten mit schlecht heilenden Wunden (Ulkus, Dekubitus, postoperative Wundbehandlung)
  • Moderne, hydroaktive Wundtherapie
  • Hausbesuche in Pflegeeinrichtungen
  • Diagnostik und Behandlung von Gelenk- und Rückenerkrankungen, Sportmedizin
  • Gelenkinjektionen (z.B.Hyaluronsäure)
  • sportärztliche Beratung
  • Entfernung von Hautveränderungen und Gewebeknoten